Kykladen

#43061065 © refresh(PIX) / Fotolia

Kykladen Mykonos

#43099424 © Y. Papadimitriou / Fotolia

 

Wandern und Inselhüpfen auf den Kykladen

Die Kykladen sind eine griechische Gruppe von Inseln, die rund um die in der Antike heilige Insel Delos in der südlichen Ägäis angeordnet sind. Die Hauptstadt der Kykladen, Ermoupoli, liegt auf der Insel Syros, von deren Hafen aus regelmäßig alle anderen Inseln der Gruppe erreicht werden können. Von angenehmen Temperaturen, herrlichen Badestränden und facettenreichen Landschaften angezogen, verbringen stets zahllose Touristen aus aller Welt ihren Urlaub in dieser reizvollen Region. Partyfreunde und Strandfans kommen vor allem auf Mykonos auf ihre Kosten, Kulturinteressierte finden hingegen zum Beispiel auf der Insel Delos Erfüllung, die ein reiches Angebot an bronzezeitlicher und antiker Kultur zu bieten hat. Beim Wandern oder auch Inselhüpfen auf den Kykladen erschließt sich dem Aktivurlauber eine faszinierende Natur, die es zu entdecken lohnt.

Naxos ist ein Paradies für Fußgänger, das mit bewaldeten Hängen, interessanten Sehenswürdigkeiten und spannenden Wegen zum Wandern einlädt. Durch eines der schönsten Waldgebiete Naxos in der Nähe von Komiaki führt ein alter Pfad zur byzantinischen Kirche Agios Nikolaos, in der gut erhaltene Wandmalereien zu bestaunen sind. Etwas anstrengender gestaltet sich eine Wanderung zur großen byzantinischen Festung von Apalirou. Sie liegt südlich von Sangri auf einem recht steilen Berg und bietet neben einer alten Ruine und Teilen der Wehrmauer einen faszinierenden Ausblick. Die beschaulichen Orte und Bergdörfer der Kykladen präsentieren sich stets mit weißgetünchten Häusern, weißen Kirchen mit runden blauen Dächern und gemütlichen Tavernen in ländlichem Flair. Die Vulkaninsel Santorini eignet sich hervorragend für erlebnisreiche Felswanderungen. Ebenfalls beeindruckend sind die schwarzen Badestrände, die sich deutlich vom blauen Meer abheben.

Bei einem Urlaub auf den Kykladen sollte ein Besuch der Insel Delos auf keinen Fall fehlen, denn als ehemals spirituelles Zentrum der Griechen, ist sie heute eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Landes. Im Rahmen einer Wanderung über die kleine Insel kann man ein gigantisches Open-Air-Museum erforschen. Ein beliebtes Reiseziel für Rucksacktouristen und Wanderer ist die Insel Paros, im Zentrum der Kykladen gelegen. Mit einer Höhe von 771 Metern ist der Agios Pantes der höchste Berg der Insel Paros. Er ist von facettenreicher Natur umgeben und bietet Wanderern ein ideales Terrain für ausgiebige Streifzüge durch die kulturgeprägte Landschaft.